News/Presse

Auf dieser Seite finden Sie alle Neuigkeiten von und über Peter Hajek Public Opinion Strategies. Um auf dem Laufenden zu bleiben, können Sie via RSS-Feed unsere neuesten Meldungen gerne abonnieren.

Neuer Österreich.Trend: ÖVP deutlich vor SPÖ, Strache-FPÖ bricht ein
24 Mar 2010
Peter Hajek Public Opinion Strategies >>

Im ATV Österreich.Trend kommt der SPÖ-Chef bei der Kanzlerfrage ("Wenn Sie den Bundeskanzler direkt wählen könnten, wem würden Sie da Ihre Stimme geben?") auf 18 Prozent. Für Vizekanzler Josef Pröll würden 29 Prozent bei einer Direktwahl stimmen. Faymann verliert damit weiter an Boden – bei der letzten Umfrage im Dezember erreichte der Kanzler noch 19, sein Vize 26 Prozent. FPÖ-Chef Strache würden aktuell zehn Prozent zum Kanzler wählen, Eva Glawischnig fünf und BZÖ-Obmann Bucher zwei Prozent.

„Josef Pröll nützt den medialen Raum, den ihm Werner Faymann lässt. Deutlich an Reputation hat aber Heinz-Christian Strache verloren. Eigentlich wollte man die Bundespräsidentenwahl nützen, um ihn staatstragend zu positionieren. Das ist gründlich schief gegangen,“ analysiert Peter Hajek.

Auch in der Sonntagsfrage liegt die SPÖ klar hinter der ÖVP: von den 1000 Befragten hätten 35 Prozent der ÖVP, 28 Prozent der SPÖ, 20 Prozent den Freiheitlichen, elf Prozent den Grünen und drei Prozent dem BZÖ ihre Stimme gegeben.

Hajek: „Die Bundes-SPÖ stagniert seit geraumer Zeit, profitiert aber derzeit von den Einbrüchen der FPÖ. Die Kandidatur von Barbara Rosenkranz hat der Partei geschadet. Verständlich, denn bei zuletzt 24 Prozent Wählerzuspruch konnte man Wähler der Mitte ansprechen, die sich jetzt wieder zurückziehen.“

Der ATV Österreich.Trend ist eine periodische, vierteljährliche Meinungsumfrage, bei der 1000 wahlberechtigte ÖsterreicherInnen zu politischen und wirtschaftlichen Themen befragt werden. Die Umfrage wird von Peter Hajek durchgeführt und soll dazu dienen, aktuelle Meinungen erfassen und Trends ablesen zu können. Der ATV Österreich.Trend wird seit Januar 2009 erstellt.
 

Zuletzt geändert am: 24 Mar 2010 um 16:08:10

>> Zurück